Strategisches Facility Management und Sustainable Design

M.Sc. Strategisches Facility Management und Sustainable Design

Veranstaltungssprache: deutsch | 6 CP | 4 SWS

Veranstaltungsturnus: Wintersemester

Datum: Fr. 13:30-17:00 Uhr

Vorlesungsinhalte

In der Lehrveranstaltung Strategisches Facility Management und Sustainable Design werden die strategischen ökologischen und ökonomischen Fragestellungen, die sich aus der Komplexität einer Gebäudelebenszyklusbetrachtung ergeben, behandelt. Der Schwerpunkt der Lehrveranstaltung besteht aus der Darstellung der ökonomischen und ökologischen Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Lebenszyklusphasen von Gebäuden und der daraus resultierenden Problemstellungen einer lebenszyklusorientierten Gebäudeoptimierung. Die Vorlesung vermittelt praxisnah die Grundlagen von Facility Management und Sustainable Design, die Berechnung von Lebenszykluskosten und Ökobilanzen sowie die ganzheitliche Planung von Gebäuden und deren Betrieb.

Über die Kooperation mit der Apleona HSG Facility Management GmbH (http://www.hsg.apleona.com/), dem größten Akteur auf dem deutschen FM-Markt, vermittelt die Lehrveranstaltung nicht nur theoretisch fundiertes Fachwissen, der Praxisbezug liefert Antworten auf die aktuellen Fragestellungen des Themengebietes und stellt einen tagesaktuellen Bezug zu den Entwicklungen und Trends auf dem FM-Markt her.

Themenschwerpunkt Strategisches Facility Management | Dr.-Ing. G. W. Riegel

  • Grundlagen des Facility Managements
  • Leistungsbeschreibung im FM
  • Lebenszyklus von Immobilien (Life Cycle Costing, LCC)
  • Immobiliencontrolling und Immobilienbetrieb
  • Integration eines FM-Konzeptes
  • Public Private Partnership (PPP)

Themenschwerpunkt Sustainable Design | Dr.-Ing. C. Mielecke

  • Grundlagen der Nachhaltigkeit
  • Ökologische Lebenszyklusanalyse – Ökobilanz (Life-Cycle-Assessment I)
  • Umweltwirkungen von Gebäuden – Stoff- und Energiestromanalyse (Life-Cycle-Assessment II)
  • Ganzheitlicher Ansatz zur Umsetzung – Nachhaltigkeitszertifizierung (Life-Cycle-Assessment III)

TUCaN: Anmeldung für die Lehrveranstaltung in TUCaN wird dringend empfohlen, da die Kommunikation zur Vorlesung (Änderung von Vorlesungsinhalten, Raumänderung, Anfragen seitens Studierende, etc.) über das TUCaN-Portal stattfinden wird!

Terminplan WS 19/20

Die Veranstaltung findet freitags von 13:30 bis 17:00 Uhr statt.
Einen vorläufigen Terminplan zu der Lehrveranstaltung im WS 19/20 finden Sie hier.

(„Öffentliche“) Einführungsveranstaltung am 18.10.2019 in Raum L506|11:
„Strategisches Facility Management und Sustainable Design“

Raum

Die Lehrveranstaltung findet im WS 19/20 im Hörsaal L506|11 statt.

Sprechstunde

Sprechstunden zur Lehrveranstaltung werden nach Vereinbarung angeboten.

Klausur | Studienleistung

Klausur

  • Anmeldung: Die Anmeldung zur Klausur erfolgt ausschließlich über TUCaN (Anmeldezeitraum beachten!)
  • Termin: Donnerstag, 05.03.2020
  • Uhrzeit: steht noch nicht fest
  • Raum: steht noch nicht fest
  • Dauer: 90 Minuten
  • Inhalt: 50 Minuten Vorlesungsinhalte FM | 40 Minuten Vorlesungsinhalte SD
  • Hilfsmittel: Taschenrechner (nicht programmierbar)

Hausübung (testatpflichtig)

  • Inhalt: Lebenszykluskosten, Betreiberkonzept, Ökobilanz
  • Bearbeitung: in Gruppen | schriftliche Abgabe | Präsentation der Ergebnisse
  • Testat: Bewertung der schriftlichen Ausarbeitung und des Vortrages
  • Bonuspunkte: Für qualitativ hochwertige Hausübungen werden bei der Korrektur der Klausur Bonuspunkte bis zum Umfang einer Notenstufe vergeben. Dies gilt nicht für das Erreichen einer 4,0! Die Bonuspunkte können nicht auf ein anderes Semester übertragen werden. Die Bonuspunkte gelten damit nur für die Klausur in dem Semester, in dem die Studienleistung erbracht wurde.

Exkursion

  • Termin: 13.12.2019
  • Abfahrt und Treffpunkt: steht noch nicht fest
  • weitere Informationen

Materialien

Terminplan – Stand 16.09.2019

Organisatorische Einführung

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.

Literatur

  • Vorlesungsfolien (prüfungsrelevant)
  • Monographien (weiterführend)
    • Braun, H.-P. (2007): Facility Management. Erfolg in der Immobilienwirtschaft. Berlin et al.: Springer Verlag.
    • Nävy, J. (2006): Facility Management. Berlin et al.: Springer Verlag.
    • Graubner, C.-A.; Hüske, K. (2003): Nachhaltigkeit im Bauwesen. Grundlagen – Instrumente – Beispiele. Berlin: Ernst und Sohn Verlag.
    • Eyerer, P.; Reinhardt, H.-W. (2000): Ökologische Bilanzierung von Baustoffen und Gebäuden. Wege zu einer ganzheitlichen Bilanzierung. Basel: Birkhäuser.
    • Hegger, M. et al. (2008): Energieatlas, Nachhaltige Architektur. München: Birkhäuser.
    • Wallbaum, H.; Kytzia, S.; Kellenberger, S. (2011): Nachhaltig Bauen, Lebenszyklus, Systeme, Szenarien, Verantwortung.
    • König, H. (2009): Lebenszyklusanalyse in der Gebäudeplanung: Grundlagen – Berechnung – Planungswerkzeuge.
  • Zeitschriften | Paper (weiterführend)
    • Facility Manager. Forum Zeitschriften und Spezialmedien GmbH (Hg.). Merching. (am Fachgebiet vorhanden)
    • Facility Management. Bauverlag BV (Hg.). Gütersloh. (am Fachgebiet vorhanden)
    • BMVBS (Hg.): Leitfaden Nachhaltiges Bauen 2013, online verfügbar unter: www.nachhaltigesbauen.de
    • BMVBS (Hg.): Leitfaden Nachhaltiges Bauen 2016, online verfügbar unter: www.nachhaltigesbauen.de
  • Normen und Richlinien (Auszug)
    • DIN 276-1 (2008): Kosten im Bauwesen – Teil 1: Hochbau.
    • DIN 18960 (2008): Nutzungskosten im Hochbau.
    • DIN EN 15221 (2007): Facility Management – Teil 1: Begriffe.
    • GEFMA 100-1 (2004): Facility Management. Grundlagen.
    • GEFMA 100-2 (2004): Facility Management. Leistungsspektrum.
    • DIN 32736 (2000): Gebäudemanagement. Begriffe und Leistungen.
    • DIN CEN/TS 15379 (2007): Gebäudemanagement – Begriffe und Leistungen
    • DIN 31051 (2003): Grundlagen der Instandhaltung.
    • DIN 13306 (2001): Begriffe der Instandhaltung.
    • DIN EN ISO 14040 (2006): Umweltmanagement – Ökobilanz – Grundsätze und Rahmenbedingungen.
    • DIN EN ISO 14044 (2006): Umweltmanagement – Ökobilanz – Anforderungen und Anleitungen.
    • DIN EN 15804 (2008): Nachhaltigkeit von Bauwerken – Umweltproduktdeklarationen – Grundregeln für die Produktkategorie Bauprodukte.
    • DIN CEN/TR 15941: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Umweltproduktdeklarationen – Methoden für Auswahl und Verwendung von generischen Daten
    • DIN EN 15942: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Umweltproduktdeklarationen – Kommunikationsformate zwischen Unternehmen
    • DIN EN 15643-1: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden – Teil 1: Allgemeine Rahmenbedingungen.
    • DIN EN 15643-2: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden – Teil 2: Rahmenbedingungen für die Bewertung der umweltbezogenen Qualität.
    • DIN EN 15643-3: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden – Teil 3: Rahmenbedingungen für die Bewertung der sozialen Qualität.
    • DIN EN 15643-4: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden – Teil 4: Rahmenbedingungen für die Bewertung der ökonomischen Qualität.
    • DIN EN 15978: Nachhaltigkeit von Bauwerken – Bewertung der umweltbezogenen Qualität von Gebäuden – Berechnungsmethode.